Neue Sonderkommission zu Messerangriff auf Schlossstraße

Zuletzt aktualisiert:

Die Polizei hat eine neue Sonderkommission eingerichtet um den Messerangriff am Dresdner Schloss schneller aufzuklären. In der Sonderkommission mit dem Namen „Schloßstraße“ arbeiten aktuell 29 Beamte an dem Fall.

Bereits in der vergangenen Woche hat die Polizei ein Hinweisportal aktiviert. Laut Oberstaatsanwalt Jürgen Schmidt sind nun insgesamt 18 Hinweise aus der Bevölkerung eingegangen. Die Ermittlungen dauern an. 

Am 4. Oktober sind zwei Touristen aus Nordrhein-Westfalen schwer verletzt worden. Wir berichteten darüber. Wer die Tat gesehen hat oder Hinweise zum Täter liefern kann, wird gebeten sich bei der Polizeidirektion Dresden unter der 0351/483 22 33 zu melden. Bild- und Videomaterial kann über das Hinweisportal der Polizei an die Beamten weiter geleitet werden.