Nächste Bauetappe beim Hauptbahnhof

Zuletzt aktualisiert:

Am Hallendach des Dresdner Hauptbahnhofs startet am Montag die nächste Bauetappe. Seit Mai war ein Kran auf der Bayrischen Straße für die Arbeiten über den Bahnsteigen 1 bis 3 im Einsatz. Nun geht es mit dem nordöstlichen Bereich, über den Bahnsteigen 12 bis 14, weiter.

Dafür wird auf dem Wiener Platz ein 69 Tonnen schwerer und 45 Meter hoher Kran aufgebaut. Stück für Stück werden dann Membranfelder für die neue Dachhaut ausgerollt, die alte Membran wird zugleich zurückgebaut. Weil die Arbeiten in luftiger Höhe erfolgen, gibt es für Reisende auf dem Wiener Platz und im Hauptbahnhof nur geringe Einschränkungen.

Fertig werden soll der Abschnitt im Herbst 2022. In den Wintermonaten werden die Kräne wieder abgebaut, weil mit dem Material nur bei den wärmeren Temperaturen gearbeitet werden kann. Komplett abgeschlossen wird die Sanierung des Daches erst 2025. Der Bund, Freistaat Sachsen und die Deutsche Bahn investieren dafür rund 44 Millionen Euro.