Altmarkt wird ab 2020 saniert

Zuletzt aktualisiert:

Der Altmarkt in der Dresdner Innenstadt soll ab dem kommenden Jahr 2020 bis 2021 für über 7,3 Millionen Euro saniert werden. Das entschied der Bauausschuss. Wir hatten im vergangenen Jahr exklusiv über den Wasserschaden im Untergrund berichtet - Leitungen und Drainagen müssen erneuert und das Pflaster neu verlegt werden.

Außerdem soll für den Striezelmarkt ein dauerhaft Schutz mit Rammschutzpollern errichtet werden. Vor dem Striezelmarkt 2018 war lange über die Anschaffung von Terror-Sperren diskutiert worden.

Der Striezelmarkt soll während der Arbeiten auf einer provisorischen Asphaltschicht am Altmarkt bleiben und nicht an einen anderen Ort verlegt werden.