Drei Verletzte nach Unfall auf A4 bei Ohorn

Zuletzt aktualisiert:

Bei einem Unfall auf der A4 zwischen Ohorn und Pulsnitz sind am Dienstagnachmittag drei Menschen verletzt wurden. Wie uns ein Polizeisprecher sagte, kam ein 47-jähriger Pole mit seinem Opel nach rechts von der Fahrspur ab und stieß mit einem LKW zusammen. Dabei zogen sich der Autofahrer und sein 29 Jahre alter Beifahrer leichte Verletzungen zu. Ein 29-jähriger Mitfahrer im Wagen wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Der Sattelschlepperfahrer hatte Glück, er blieb unverletzt.

Wie es zum Unfall kommen konnte, ist aktuell noch unklar. Die Autobahn musste in Richtung Dresden voll gesperrt werden. Der Verkehr wird an der Anschlussstelle Ohorn abgeleitet. Es bildete sich ein kilometerlanger Rückstau.

Informationen zum entstandenen Schaden liegen aktuell noch nicht vor. Ermittlungen zur genauen Unfallursache wurden aufgenommen.