• Ministerpräsident Kretschmer informierte sich am Dienstag über die Neubaupläne bei Zeiss

Zeiss plant Millionen-Neubau in Dresden

Zuletzt aktualisiert:

Das Technologieunternehmen Zeiss braucht mehr Platz und investiert deshalb in seinen Dresdner Standort. Am Fritz-Foerster-Platz soll ein Neubau entstehen, die Baugrube ist schon ausgehoben. Noch in diesem Jahr starten dort die Arbeiten.

Geplant sind sechs Etagen für rund 100 neue Mitarbeiter. Hintergrund ist die starke Nachfrage an das Unternehmen zur Realisierung von Digitalprojekten im Gesundheitsbereich und für die Fertigungsindustrie.

In der zweiten Bauphase wird ein weiteres Gebäude an der Bergstraße gebaut. In den Komplex investiert Zeiss nach eigenen Angaben einen zweistelligen Millionenbetrag.

"Das ist eine Bereicherung für den Hochtechnologie-Standort Sachsen und wird das einzigartige Innovationsökosystem aus Wirtschaft und Wissenschaft weiter stärken", sagte Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) bei einem Besuch.