• Im Kirnitzschtal liefen am Dienstag noch Aufräumarbeiten, die nächsten Gewitter sind schon im Anmarsch. (Foto: M. Förster)

    Im Kirnitzschtal liefen am Dienstag noch Aufräumarbeiten, die nächsten Gewitter sind schon im Anmarsch. (Foto: M. Förster)

Wieder Gewitter und Unwetter in Sachsen

Zuletzt aktualisiert:

Am Dienstagabend sind in Teilen Sachsens wieder schwere Gewitter unterwegs. Der Deutsche Wetterdienst veröffentlichte eine Vorab-Information vor möglichen schweren Unwettern.

Am späteren Nachmittag und Abend kommen von Süden her schwere Gewitter mit Unwetterpotential auf. Diese dauern teilweise bis in die Nacht zum Mittwoch an. Mögliche Begleiterscheinungen sind schwere Sturmböen um 100 km/h (BFT10), mit der Gefahr  vereinzelter Orkanböen (um 120 km/h,  BFT 12), heftiger Starkregen zwischen 25 und 50 mm in kurzer Zeit, l sowie größerer Hagel 3 bis 6 cm.

Einzelne Tornados sind nicht ausgeschlossen!

Wichtige und hilfreiche Links bei Gewittern und Unwettern:


Am frühen Abend wurden dann auch die ersten amtlichen Warnungen vor starken Gewittern veröffentlicht. Gegen 01:00 Uhr nachts sollte sich die Wetterlage dann wieder beruhigen.

Bereits in der Nacht zu Dienstag waren schwere Gewitter über Sachsen gezogen, im Kirnitzschtal hat eine Schlammlawine die Straße auf mehreren hundert Metern überspült. In Weinböhla hat ein Blitzeinschlag einen Dachstuhl in Brand gesetzt. Im Erzgebirge wurden Straßen überflutet, auch größere Hagelkörner sind vom Himmel gefallen.