Warnstreiks drohen in Metall- und Elektroindustrie in Sachsen

Zuletzt aktualisiert:

In der Metall- und Elektroindustrie in Sachsen drohen massive Warnstreiks. Die IG Metall konnte sich auch gestern mit ihren Forderungen in den Tarifverhandlungen nicht durchsetzen. Die Gewerkschaft verlangt sechs Prozent mehr Geld und die freie Wahl von Arbeitszeitmodellen. Außerdem sollen die Beschäftigten im Osten nicht mehr drei Stunden länger pro Woche arbeiten müssen als diejenigen im Westen. 

Dagegen haben die Arbeitgeber zwei Prozent mehr Lohn angeboten und eine Einmalzahlung von 200 Euro.