• Ein Lösch-Hubschrauber der Bundespolizei unterstützte die Feuerwehr. (c) Redaktion/ AW

Waldbrand in der Königsbrücker Heide offenbar unter Kontrolle

Zuletzt aktualisiert:

Der wieder aufgeflammte Waldbrand in der Königsbrücker Heide ist offenbar unter Kontrolle. Wie die Rettungsleitstelle in Hoyerswerda  am Donnerstagmorgen mitteilte, haben Mitarbeiter des Naturschutzgebietes keine neuen Feuer gemeldet.

Anstelle der Feuerwehr haben sie in der Nacht Wache gehalten. Die Kameraden konnten sich ausruhen, denn sie müssen heute wieder ran – zu den sogenannten Nachlöscharbeiten : Boden wässern und Schaum aufbringen ist die Devise. Mehr als 100 Feuerwehrleute waren gestern im Einsatz, unterstützt von einem Löschhubschrauber.

Offenbar hatten auffrischende Winde alte Glutnester auf dem ehemaligen Truppenübungsplatz neu entfacht. Vor einer Woche war ein mehreren Stellen Feuer ausgebrochen. Die Polizei ermittelt wegen Brandstiftung.