VVO investiert in moderne Haltestellen und W-LAN

Zuletzt aktualisiert:

Der Verkehrsverbund Oberelbe und der Freistaat haben in diesem Jahr hier in der Region rund 1,2 Millionen Euro in moderne Bushaltestellen investiert.

Fast 20 sind umgebaut worden und nun barierrefrei, sagte VVO-Sprecher Christian Schlemper. Im nächsten Jahr sind rund 2 Millionen Euro geplant, um für ältere Menschen und Fahrgäste mit beispielsweise Kinderwagen und Rollstühlen das Einsteigen leichter zu machen.

Investiert werden soll im nächsten Jahr auch in W-LAN in den Regionalbahnen Dresden-Leipzig. Dies soll im Frühling eingeführt werden.