Vermisste schwangere Teenagerin erneut verschwunden

Zuletzt aktualisiert:

Update 06. Februar 16:30 Uhr
Die hochschwangere Jule N. ist erneut verschwunden, diesmal aus einem Dresdner Krankenhaus. Die Polizei startete aufgrund ihres Gesundheitszustandes erneut eine Fahndung. "Eine weitere Behandlung der Gesuchten im Krankenhaus ist zur Vermeidung von Schwangerschaftskomplikationen allerdings weiterhin angezeigt", teilte die Polizei mit.

Update 06. Februar 11:00 Uhr: die vermisste Teenagerin ist wohlbehalten aufgetaucht, teilte ein Sprecher der Dresdner Polizei auf Anfrage mit. Das Mädchen hatte sich auch per Facebook selbst gemeldet. Die Öffentlichkeitssuche wird damit beendet.

Die Polizei sucht seit Sonntag nach der vermissten 16-jährigen Jule N. aus Hirschstein. Das Mädchen ist nach Angaben einer Sprecherin im 8. Monat schwager. Zuvor sei sie zur Behandlung im Krankenhaus Riesa gewesen. Das habe sie offenbar gegen den ärztlichen Rat verlassen. Die Polizei hat mögliche Hinwendungsorte in Riesa und Dresden geprüft, konnte die Vermisste jedoch nicht antreffen.

Daher fahndet die Polizei nun öffentlich nach Jule und erhofft sich aus der Bevölkerung Hinweise zu ihrem Aufenthaltsort.

Hier die Beschreibung der Polizei:


Die Vermisste ist etwa 165 cm groß mit einem entsprechenden Babybauch. Sie hat lange braune Haare. Angaben zur Kleidung die sie bei ihrem Verschwinden trug, liegen nicht vor.

Die Polizei fragt:
Wer hat die vermisste Jule seit Sonntagnachmittag gesehen?
Wer kann Angaben zum derzeitigen Aufenthaltsort der Vermissten machen?
Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen.