Über 2000 Unterschriften gegen neue Schweinemastanlage in Stolpen gesammelt

Zuletzt aktualisiert:

Eine Bürgerinitiative wehrt sich gegen die Wiederinbetriebnahme der Schweinemastanlage in Stolpen. Am späten Dienstagnachmittag (17:00 Uhr) sollen über 2000 Überschriften im Landtratsamt an den zuständigen Beigeordneten für Bau und Umwelt übergeben werden.

Ein holländischer Investor will künftig auf dem Areal in Langenwolmsdorf 14.000 Ferkel züchten. Anwohner befürchten Geruchsbelästigungen, Lärm und viele Schwerlasttransport. Der Investor hat auf dem Gelände seit Jahresbeginn alte Gebäude abgerissen und begonnen Gebäude und Ställe zu ertüchtigen. Wann der Betrieb wieder aufgenommen wird, ist noch nicht bekannt.