TJG bietet 20 Premieren in der neue Saison

Zuletzt aktualisiert:

Für die neue Saison plant das TJG 20 Premieren – davon neun Uraufführungen. Die Spielzeit 2021/ 2022 versammelt sowohl Inszenierungen, die ursprünglich bereits für die vergangene Spielzeit geplant waren, als auch ganz neue. Los geht’s diesen Samstag (11.9.) mit der Produktion „Tiere essen“ – ein Stück für Kinder ab 12.  Es folgen „Die Zaubermühle“ und „Die Regentrude“.

Als Weihnachtsstück zeigt das TJG „Die gestohlene Weihnachtsgans Auguste“, Anfang des ist „Bambi“ und „Momo“ geplant. Ein komplettes Spielzeitheft gibt es dieses Mal nicht. Um während der Pandemie flexibel zu bleiben, arbeitet das TJG mit einem Postkartenblock, wo jederzeit Vorstellungen heraus – oder dazu genommen werden können.