Tiefbauamt saniert Fritz-Löffler-Straße

Zuletzt aktualisiert:

Autofahrer in Dresden müssen sich ab Montag auf der Fritz-Löffler-Straße auf Behinderungen einstellen. Zwischen Hauptbahnhof und Bergstraße wird die marode Fahrbahn erneuert.

Die jeweiligen Spuren sind dazu gesperrt, der Verkehr rollt solange über die Gegenfahrbahn. Gebaut wird voraussichtlich bis Ende August. Gleichzeitig erneuert die Stadtentwässerung Gullydeckel und Abwasserkanäle. Die Stadt investiert rund 820.000 Euro in die Baumaßnahme.

Das Terrassenufer ist ab Montag ebenfalls zwischen Hasenberg und Münzgasse halbseitig gesperrt. Das Tiefbauamt lässt dort die Fahrbahn sanieren, die in einem schlechten Zustand ist. Zunächst wird der alte Belag abgefräst. Von Freitagabend an ist dann eine Vollsperrung nötig, um den neuen Asphalt aufzubringen.

Für Autofahrer gibt es eine Umleitung, Radfahrer und Fußgänger können das Terrassenufer ohne Einschränkungen nutzen.