• Die italienischen Schauspieler Terence Hill und Bud Spencer in dem erfolgreichen Italo-Western "Vier Fäuste für ein Halleluja" (Foto: Archiv/dpa)

Terence Hill kommt zu Filmnächten am Elbufer

Zuletzt aktualisiert:

Der italienische Schauspieler Terence Hill ("Mein Name ist Nobody") kommt zu den Filmnächten am Dresdner Elbufer. Am 20. August will er die Deutschland-Premiere seines Streifens "Mein Name ist Somebody - Zwei Fäuste kehren zurück" präsentieren, teilte das Open-Air-Kino am Mittwoch mit.

Hill schrieb das Drehbuch, führte Regie und spielt die Hauptrolle. Das Roadmovie ist seinem inzwischen gestorbenen Filmpartner Bud Spencer gewidmet (1929-2016) gewidmet. Hill stammt aus Venedig, seine Mutter aber aus Dresden. Einige Jahre später zog die Familie nach Lommatzsch.

Die Filmnächte am Elbufer sind Deutschlands größte Sommerkino. Zwischen 27. Juni und 26. August werden hier mehr als 70 Filme und zahlreiche Konzerte mit und Partys veranstaltet. Unter anderen werden Carlos Santana sowie die Bands a-ha und Kraftclub erwartet. Sänger Roland Kaiser hat bei seiner "Kaisermania" allein vier Konzerte die jeweils 12 000 Fans anziehen und schon seit Monaten ausverkauft sind.

Hier geht es zum vollständigen Programm der Filmnächte
.