Tapferer Polizist steigt in Berzdorfer See und rettet eine festgefrorene Wildgans

Zuletzt aktualisiert:

Schon wieder ist ein Polizist in den Berzdorfer See gestiegen. Diesmal war eine Wildgans festgefroren – rund zehn Meter vom Ufer entfernt. Der Beamte und sein Kollegin peilten kurz die Lage und funkten in die Zentrale: „Wir fahren jetzt Seil und Badehose holen“.

So ausgerüstet, stieg der 44-jährige Hauptkommissar  bei fünf Grad Lufttemperatur in das eiskalte Wasser. Er befreite die Gans und übergab sie seiner Kollegin.  Nach einer Nacht im Polizeigewahrsam wurde die Wildgans wieder in die Freiheit entlassen.

Anfang der Woche war ein anderer Polizist ins Wasser gegangen und hatte einen Schwan befreit.