Tafelgarten im Ostra-Park darf Ernte einfahren

Zuletzt aktualisiert:

Gute Nachrichten für die zehn Mitarbeiter des Tafelgartens im Dresdner Ostrapark: sie können weiter gärtnern und ihre Ernte im Oktober einbringen. Möglich ist das, weil sich der Verein „Jugend Arbeit Bildung“ und das Jobcenter auf Vermittlung des Rathauses geeinigt haben.

Der Tafelgarten wird auch im Oktober gefördert, sagte uns Sozialbürgermeisterin Kristin Kaufmann. Die Verträge seien bis 31. Oktober verlängert worden. Gerade jetzt, in dieser krisenhaften Zeit brauche es Projekte wie diese, so Kaufmann.

Aufatmen heißt es auch für die beiden Maßnahmen auf Dresdner Friedhöfen, auch hier geht es über den 30. September hinaus weiter. Die Arbeitsgelegenheiten wurden für jeweils zwei Monate bis Ende November 2022 verlängert. Dies ist ebenfalls ein Ergebnis der Verhandlungen zwischen Stadt, Jobcenter und dem Maßnahmenträger.