• (c) Flughafen Dresden GmbH/ Michael Weimer

    (c) Flughafen Dresden GmbH/ Michael Weimer

Sundair baut Angebot ab Dresden aus

Zuletzt aktualisiert:

Die Fluggesellschaft Sundair baut ihr Angebot ab Dresden aus. Ab Sommer 2020  stationiert die Airline ein zweites Flugzeug in Klotzsche und fliegt auch Palma de Mallorca und die bulgarische Hafenstadt Varna an. Außerdem stehen erstmals Fuerteventura und Hurghada im Sommerflugplan. Weitere Urlaubsziele sind Antalya,  Heraklion, Kos und Rhodos. Damit steigt die Zahl der wöchentlichen Starts und Landungen von Sundair am Dresdner Flughafen von 28 auf 40. Die neuen Angebote sind bereits buchbar.

“Mit neuen Zielen und der Stationierung einer zweiten Maschine am Standort Dresden, erweitern wir die Angebotsvielfalt für unsere Passagiere. Mit Sundair bieten wir den Reisenden eine zuverlässige Airline mit sehr gutem Service. Wir freuen uns bereits jetzt auf die kommende Sommersaison in Dresden und auf viele zufriedene Gäste”, so Marcos Rossello, Geschäftsführer der Sundair. Götz Ahmelmann, Vorstandsvorsitzender der Mitteldeutschen Flughafen AG, betont: “Im Einzugsgebiet des Flughafens Dresden gibt es eine große Nachfrage nach touristischen Flügen. Wir freuen uns, dass Sundair dieses Potenzial nutzt und an unserem Standort die Angebote bereits wenige Monate nach der Basis-Eröffnung ausbaut. Für Urlauber ergibt sich dadurch eine größere Auswahl an Zielen sowie eine flexiblere Reiseplanung.”

Anfang Mai 2019 eröffnete Sundair eine Basis am Flughafen Dresden und stationierte einen Airbus A320. Damit bringt die Airline aktuell jede Woche Passagiere nach Heraklion, Rhodos, Kos und Antalya. Im Winterflugplan, der Ende Oktober beginnt, steuert die Fluggesellschaft Fuerteventura, Gran Canaria und Teneriffa an. Mit Hurghada und Marsa Alam haben Erholungssuchende zudem zwei sonnenreiche Alternativen, die mit Sundair ab Dresden nonstop erreichbar sind.