Stadtrat will am 13. Dezember über DDR-Garagen diskutieren

Zuletzt aktualisiert:

Die Abrisskosten für alte Garagen, die auf Grundstücken stehen, die die städtische Wohnungsbaugesellschaft WiD benötigt, sind am 13. Dezember erneut Thema im Stadtrat. Auf Antrag der CDU sollen die Besitzer nicht mehr für die Kosten aufkommen müssen.

CDU-Fraktionschef Jan Donhauser, sagte dass dies schon lange ein Anliegen der CDU ist. Rund 300 000 Euro sollen dafür zur Verfügung gestellt werden.

Die Wohnungsbaugesellschaft WiD soll bezahlbare Wohnungen hier in der Stadt bauen. Auf den dafür benötigten Grundstücken stehen teilweise Garagen aus DDR-Zeiten, die deshalb abgerissen werden müssen. Bislang mussten die Besitzer einen Teil der Kosten übernehmen.

Das Thema stand bereits auf der Tagesordnung für die Sitzung am 22. November, wurde dann aber vertagt. Nun geht es um die Garagen am 13. Dezember, zeigt die aktuelle Vorschau.