Sperrungen in der Nacht: Wartungsarbeiten im Tunnel Wiener Platz

Zuletzt aktualisiert:

Im Tunnel Wiener Platz stehen in dieser Woche Wartungsarbeiten an. Deshalb kommt es nachts immer wieder zu Sperrungen. Als Erstes ist die Tunnelröhre in Richtung Ammonstraße dran.

Laut Stadt ist diese von Montag 22.00 Uhr bis Dienstag 5.00 Uhr gesperrt, sowie auch in der Nacht von Dienstag zu Mittwoch.

In den Nächten von Mittwoch zu Donnerstag und von Donnerstag zu Freitag wird dann die Tunnelröhre in Richtung Wiener Straße auf Vordermann gebracht.  Diese ist dann auch immer zwischen 22.00 und 5.00 Uhr dicht. Umleitungen sind ausgeschildert.

Hier können Sie die Info der Stadt nachlesen:

Altstadt: Tunnel Wiener Platz

Für die beiden Röhren des Tunnels Wiener Platz kommt es von Montag, 13. Mai, bis Freitag, 17. Mai 2019, nacheinander zu folgenden Einschränkungen:
- Nordröhre (Richtung Ammonstraße) in der Nacht von Montag, 13. Mai, zum Dienstag, 14. Mai, 22 bis 5 Uhr, und von Dienstag, 14. Mai, zum Mittwoch, 15. Mai, 22 bis 5 Uhr.
Der Verkehr fährt in dieser Zeit über die mit „U 1“ gekennzeichnete Umleitung über die Sidonienstraße, die St. Petersburger Straße, den Dr.-Külz-Ring, die Reitbahnstraße und die Ammonstraße zur Nordrampe.
- Südröhre (Richtung Wiener Straße) in der Nacht von Mittwoch, 15. Mai, bis Donnerstag, 16. Mai, 22 bis 5 Uhr, und von Donnerstag, 16. Mai, zum Freitag, 17. Mai, 22 bis 5 Uhr.
Der Verkehr fährt in dieser Zeit über die mit „U 2“ gekennzeichnete Umleitung über die oberirdische Nebenfahrbahn der Ammonstraße, die Reitbahnstraße, die Waisenhausstraße, die St. Petersburger Straße, die Straße Am Hauptbahnhof, die Strehlener Straße und die Andreas-Schubert-Straße.
- Leichte Behinderungen gibt es in der Woche zuvor in der Nordumfahrung (nördlicher Nebentunnel für die Gebäudeandienung), der Zielverkehr wird ständig gewährleistet.
Die Arbeiter überprüfen sicherheitstechnische Anlagen, wie die Brandmeldeanlage, die Notrufeinrichtungen und die Verkehrssteuerung. Sie reinigen die Tunnelbeleuchtung, die Tunnelwände, die Schlitzrinnen und die Notgehwege. Außerdem überprüfen sie die Belüftungstechnik, Entwässerungs- und Hebeanlagen.
Zusätzliche Sperrungen ergeben sich in den Nachtstunden vom Donnerstag, 16. Mai, zum Freitag, 17. Mai, wenn die Verkehrssteuerungen geprüft und die Verkehrsprogramme getestet werden.