• (Foto: R. Halkasch)

    (Foto: R. Halkasch)

Schwieriger Feuerwehreinsatz bei Kellebrand in Freital

Zuletzt aktualisiert:

Am frühen Donnerstagmorgen ist die Feuerwehr in Freital auf der Kantstraße angerückt. Gegen 02:45 Uhr brannte es im Keller eines Mehrfamilienhauses. Die genaue Ursache ist noch unklar, die Polizei ermittelt wegen fahrlässiger Brandstiftung.

Die Bewohner hatten das Haus bereits vor Eintreffen der Feuerwehr selbständig verlassen. Die Freiwillige Feuerwehr Freital hatte einige Probleme den Brandort zu erreichen. Zunächst konnten die Kameraden nicht bis vor das Haus, da eine Baustelle dies unmöglich machte. So mußten die letzten Meter zu Fuß bewältigt und mehr Schläuche ausgerollt werden. Nur durch eine schmale Öffnung gelangten die Feuerwehrleute anschließend in den brennenden Keller. Mit einem Strahlrohr löschten die Kameraden den Brand. Nachdem das Haus belüftet wurde, konnten die Mieter zurück in ihre Wohnungen.