• Die Schilderbrücke wird repariert. Foto: (c) Tino Plunert

Schwerlasttransport demoliert Schilderbrücke auf der A4

Zuletzt aktualisiert:

Ein Schwerlasttransport hat in der Nacht zum Mittwoch den Verkehr auf der A4 Dresden Richtung Chemnitz lahm gelegt. Der Brummi war auf dem Weg zum Dresdner Alberthafen und hatte eine Schilderbrücke heruntergerissen. Der Sattelschlepper war mit 6,30 Meter gut 25 Zentimeter höher als erlaubt, sagte uns die Polizei.

Die Autobahn wurde vorübergehend zwischen  den Abfahrten Wilder Mann und Neustadt gesperrt und der Verkehr umgeleitet. Am frühen Mittwochmorgen wurde mit der Reparatur der Schilderbrücke begonnen und dafür die rechte Spur gesperrt. Im morgendlichen Berufsverkehr kam es deshalb zu einem kilometerlangen Stau. Zeitweise ging bereits ab der AS Ottendorf-Okrilla gar nichts mehr.