• (Symbolbild: Archiv)

    (Symbolbild: Archiv)

Schwere Unwetter in Teilen Sachsens möglich

Zuletzt aktualisiert:

In Teilen Sachsens muss in der Nacht zu Dienstag mit schweren Gewittern gerechnet werden.

Der Deutsche Wetterdienst veröffentlichte eine entsprechende Vorab-Information. Demnach sind vereinzelten Orkanböen möglich (120km/h), ebenso muss mit Hagel und Starkregen gerechnet werden.

Innerhalb kürzester Zeit können bis zu 50 Liter Regen pro Quadratmeter fallen. Im Zeitraum zwischen 20:00 und 01:00 Uhr zieht die Gewitterlinie voraussichtlich über Teile des Freistaates.

Wichtige und hilfreiche Links bei Gewittern und Unwettern:

Der Deutsche Wetterdienst informierte vorab:

Ab dem frühen Abend und bis in die Nacht zum Dienstag von Südwesten aufkommend schwere Gewitter. Hohe Unwettergefahr durch heftigen Starkregen mit Mengen bis 50 l/qm in kurzer Zeit, Schwere Sturmböen um 100 km/h (Bft 10), vereinzelte Orkanböen um 120 km/h (Bft 12) aus Südwest und großkörnigen Hagel.

Dies ist ein Hinweis auf eine Wetterlage mit hohem Unwetterpotential. Er soll die rechtzeitige Vorbereitung von Schutzmaßnahmen ermöglichen.

Gewitter mit den genannten Begleiterscheinungen treten typischerweise sehr lokal auf und treffen mit voller Intensität meist nur wenige Orte. Genauere Angaben zu Ort, Gebiet und Zeitpunkt des Ereignisses können erst mit der Ausgabe der amtlichen Warnungen erfolgen. Bitte verfolgen Sie die weiteren Wettervorhersagen mit besonderer Aufmerksamkeit.

Es handelt sich bisher noch nicht um eine amtliche Unwetterwarnung, sondern nur eine Vorab-Information, um sich vorzubereiten. Konkretere Informationen werden im Tagesverlauf erwartet.