Schnuller sorgen für Feuerwehreinsatz

Zuletzt aktualisiert:

Vergessene Schnuller auf dem Herd haben zu viel Rauch in einer Wohnung in Dresden geführt. Mutter und Kind wurden mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus gebracht, wie die Feuerwehr am Donnerstag mitteilte. Das Alter der beiden war zunächst unbekannt.

Den Angaben zufolge war beim Abkochen der Schnuller am Donnerstagmorgen das Wasser im Kochtopf verdampft. Die Schnuller begannen zu schmoren, starker Rauch entwickelte sich. Die Mutter nahm den Topf vom Herd und flüchtete mit ihrem Kind in einen Nachbarraum. Von dort aus rief sie die Feuerwehr. (dpa)