• Foto: DPA

Sachsen steckt fast 90 Millionen Euro in den Hochwasserschutz

Zuletzt aktualisiert:

Bei uns in Sachsen sind in diesem Jahr fast 90 Millionen Euro in den Hochwasserschutz gesteckt worden.  In den nächsten fünf Jahren sollen es laut Umweltministerium noch einmal rund 630 Millionen sein.

Fertig geworden sind zum Beispiel Schutzanlagen an der Elbe in Riesa-Gröba und im Radebeuler Ortsteil Naundorf. Begonnen wurde unter anderem mit Arbeiten an der Elbe in Radebeul-Fürstenhain, an der Zwickauer Mulde im Zwickauer Ortsteil Schlunzig und an der Würschnitz am Wasserschloß im Chemnitzer Ortsteil Klaffenbach.