• Im deutschen Erzgebirge leben nur noch etwa 50 Birkhühner. © dpa

    Im deutschen Erzgebirge leben nur noch etwa 50 Birkhühner. © dpa

Sachsen legt Artenschutzprogramm für Birkhühner im Erzgebirge auf

Zuletzt aktualisiert:

Die stark bedrohten Birkhühner sollen im Erzgebirge besser geschützt werden. Auf der deutschen Seite des Kammes leben noch etwa 50 Birkhühner, im tschechischen Erzgebirge ca. 500.

Sachsens Umweltminister Thomas Schmidt hat am Donnerstag ein Artenschutzprogramm in Kraft gesetzt. Es sieht vor, dass von Stürmen geschlagene Schneisen nicht überall wieder aufgeforstet werden, weil Birkhühner Kahlflächen bzw. niedrige, lichte Wälder und Moorrandbereiche als Lebensraum bevorzugen.

So paradox es klingen möge, sagte Schmidt, aber am besten sei es den Birkhühnern gegangen in der Zeit des großen Waldsterbens in den 1980er Jahren infolge des sauren Regens.