• Schutzzaun in Schirgiswalde-Kirschau im Landkreis Bautzen (Archivfoto)

Sachsen ist Bollwerk gegen Afrikanische Schweinepest

Zuletzt aktualisiert:

Die Bundesländer fordern mehr Unterstützung vom Bund, um die Afrikanische Schweinepest besser bekämpfen zu können. Sachsens grüner Landwirtschaftsminister Wolfram Günther meint, die Schweinepest sei ein Problem für ganz Deutschland und die gesamte Europäische Union.

Darum müsse die Bekämpfung der Schweinepest eine gesamtstaatliche Aufgabe sein. Der Bund solle etwa beim Bau von Schutzzäunen helfen sowie den Schweinehaltern bei der Vermarktung. Brandenburgs Landwirtschaftsminister Axel Vogel meint, Sachsen und Brandenburg seien ein Bollwerk im Kampf gegen die Ausbreitung der Pest nach Westen.