• Die neue Trasse an der Oskarstraße war Mitte Juli eingeweiht worden. Foto: Rocco Reichel

    Die neue Trasse an der Oskarstraße war Mitte Juli eingeweiht worden. Foto: Rocco Reichel

Regenschutz für Haltestelle Oskarstraße kommt im Herbst

Zuletzt aktualisiert:

An der neuen Haltestelle Oskarstraße wird es noch eine Weile dauern, bis es dort eine Überdachung für die Fahrgäste gibt. Da die Firma, die die Unterstände bauen sollte Insolvenz angemeldet hat, verzögert sich alles.

Die DVB will deshalb mit einer Zwischenlösung für Regenschutz sorgen. Das geht allerdings nur auf der Haltestellenseite stadteinwärts. "Geplant ist dort Ende September/Anfang Oktober ein mobiles Dach aufzustellen", sagte uns Sprecher Falk Lösch. Dieses befindet sich derzeit noch in Löbtau und wird aber nicht mehr gebraucht, wenn die Arbeiten an der Zentralhaltestelle Kesselsdorfer Straße im Herbst fertig sind.

Die neue Haltestelle an der Oskarstraße ist seit Mitte des Monats in Betrieb.