• Archiv­bild: Redak­tion

    Archiv­bild: Redak­tion

Rathaus will BRN stutzen

Zuletzt aktualisiert:

Das Rathaus plant offenbar gravie­rende Einschnitte bei der Bunten Republik Neustadt. Wie die Morgen­post berichtet, sollen z.B. auf der Pulsnitzer und der Martin-Luther-Straße künftig weder Bühnen noch Tische erlaubt sein.

Außerdem soll auf Teilen der Luisen-, Böhmi­schen- und Alaun­straße jährlich im Wechsel immer eine Straßen­seite frei bleiben.

Hinter­grund ist eine Sicher­heits­ana­lyse vom vergan­genen Jahr. Danach drängten sich bei dem Stadt­teil­fest  zu viele Menschen auf zu engem Raum. Laut Mopo will sich die Stadt nicht zu den Geheim­plänen äußern. Erst nach der Sitzung des Ortsbei­rates werde das Vorgehen für dieses Jahr feststehen, wird ein Stadt­spre­cher zitiert.