Rathaus prüft Anmietung von Karstadt-Galeria-Gebäude

Zuletzt aktualisiert:

Teile der Dresdner Stadtverwaltung könnten künftig in das Karstadt-Galeria-Gebäude an der Prager Straße ziehen. Wie uns die Stadt bestätigte, werde derzeit die Anmietung einiger Flächen geprüft. Ziel sei eine zentrale Unterbringung der Rathausmitarbeiter, heißt es weiter.

Der Dresdner Standort von Karstadt-Galeria soll laut Medienberichten nicht von den Schließungsplänen des  insolventen Kaufhaus-Konzerns betroffen sein. Aufgrund der noch laufenden Gespräche hält sich die Stadt mit weiteren Details zurück. 

Direkt auf dem Gelände neben dem Rathaus laufen derzeit die Bauarbeiten für das neue Verwaltungsgebäude auf dem Ferdinandplatz. Dort sollen ab 2025 mehr als 1300 Mitarbeiter der Stadt einziehen.