• Deko-Huhn in Coswig gestohlen. (Foto: PR/Coswig)

Randalierer beschädigen und stehlen Oster-Deko in Coswig

Zuletzt aktualisiert:

Die Stimmung vor Oster ist in Coswig von Randalierer getrübt worden. Zwei große Oster-Deko-Eier wurde am Ravensburger Platz abgebrochen und andernorts entsorgt. Zudem ist ein großes Huhn aus der Figurengruppe gestohlen worden, teilte die Coswiger Stadtverwaltung mit. Das Rathaus forderte die Randalierer auf, zu ihrem Schaden zu stehen und das Huhn zurückzubringen.

Die Mitteilung vom Ordnungswesen in Coswig:

Viele Coswiger geben sich derzeit wieder viel Mühe, damit Ihre Häuser und Gärten zu Ostern schön sind. Gewerbetreibende schmücken Ihre Geschäfte und Firmen liebevoll. Unser Baubetriebshof kehrt seit Wochen den Winterdreck weg und bepflanzt unsere Grünanlagen mit Frühlingsblumen. Das Sächs. Umschulungs- und Fortbildungswerk hat zusammen mit der Marktmeisterin die Osterdekoration auf den öffentlichen Plätzen in der Innenstadt wieder aufgestellt, in diesem Jahr auch erstmalig am Bahnhof. In der vergangenen Woche stellten unsere Kindergartenkinder die Osterbäume in der Hauptstraße auf. Am Sonnabend sammelten Freiwillige den Müll auf öffentlichen Flächen im Stadtzentrum ein.

Überschattet wurden all diese guten, für uns alle wichtigen Aktionen von 3 negativen Vorfällen: In der Nacht vom Freitag zum Sonnabend wurde das erste Osterei am Ravensburger Platz abgebrochen und anschließend in der Robert-Blum-Straße weggeworfen. In der Nacht vom Sonnabend zum Sonntag wurde ein weiteres Ei sinnlos zerstört. Darüber hinaus wurde ein Huhn aus der Figurengruppe am Ravensburger Platz entwendet.

Das Ganze ist übrigens kein Spaß. Der § 304 des Strafgesetzbuches, Gemeinschädliche Sachbeschädigung, sieht dafür eine drakonische Strafe vor – bis 3 Jahre Gefängnis.  Soweit muss es jedoch nicht kommen. Wir fordern den oder die Täter zu Ihrem Fehlverhalten zu stehen und den Schaden zu ersetzen. Das Huhn sollte wieder an seinen Platz gebracht werden. Wenn dazu der Mut fehlt, kann es auch vor die Rathaustür gelegt werden.

Trotz des Fehlverhaltens einiger Weniger werden wir uns die gute Laune nicht verderben lassen und dennoch schön Ostern feiern.