Polizeiauto stößt in Dresden mit Straßenbahn zusammen

Zuletzt aktualisiert:

Beim Zusammenstoß eines Polizeiautos mit einer Straßenbahn in Dresden sind drei Menschen verletzt worden. Die Polizisten wollten am späten Freitagabend mit Blaulicht über eine rote Ampel fahren, als ihr Wagen von einer Straßenbahn der Linie 10 erfasst wurde, wie ein Polizeisprecher sagte. Der 60 Jahre alte Straßenbahnfahrer, der 33-jährige Polizist am Steuer und seine 22 Jahre alte Kollegin auf dem Beifahrersitz wurden leicht verletzt. Das Polizeiauto musste abgeschleppt werden, die Straßenbahn war dagegen noch fahrtüchtig.

Die Höhe des Sachschadens sei noch unklar, wohl aber aber «ziemlich hoch», sagte der Polizeisprecher. Den Einsatz, zu dem die Beamten unterwegs waren, hätten Kollegen übernommen. (dpa)