Polizei übt bis Dienstagnachmittag Ernstfall am Pohlandplatz

Zuletzt aktualisiert:

Die Bereitschaftspolizei probt noch bis zum Dienstagnachmittag in der 25. Oberschule am Pohlandplatz den Ernstfall. Dabei sind auch Schüsse und Explosionen zu hören. Für Anwohner besteht aber keine Gefahr, sagte eine Sprecherin. Autofahrer müssen mir Sperrungen rechnen. Geprobt wird ein Amoklauf an der Schule. Mehr als 100 Polizisten sind an der Übung beteiligt.

Sächsische Bereitschaftspolizei übt das Zusammenspiel der Einsatzkräfte bei einer lebensbedrohlichen Lage an einer Dresdner Mittelschule
 
 Übung! Übung! Übung! Aktuell findet im Bereich des Pohlandplatzes ein Polizeieinsatz statt. Es handelt sich dabei um eine geplante Übung der sächsischen Bereitschaftspolizei. Explosions- und Schussgeräusche sind Bestandteil der Übung. Für Anwohner und Passanten besteht keine Gefahr.

Die Übung findet im Bereich der 25. Oberschule an der Schandauer Straße/Pohlandstraße statt. Das Gebiet ist durch Einsatzkräfte abgesperrt. Anwohner wurden bereits gestern über einhergehende Einschränkungen informiert.
Die Übung dauert voraussichtlich bis zum Nachmittag an. In diesem Zeitraum kommt es auch zu Straßensperrungen im Umfeld des Pohlandplatzes. Der Verkehr wird umgeleitet. Der Verkehrswarndienst ist informiert.
An der Übung beteiligen sich über 100 Einsatzkräfte der sächsischen Bereitschaftspolizei.

Szenario Vom Sekretariat der Dresdner Oberschule an der Schandauer Straße/Pohlandstraße geht ein Notruf im Lagezentrum der Polizeidirektion Dresden ein: „Hilfe! Hilfe! Sie schießen um sich!“ Danach bricht der Kontakt ab. Diese Erstinformation erreicht die Einsatzkräfte der 12. Hundertschaft der 1. Bereitschaftspolizeiabteilung am Morgen in der Dienststelle. Sie sollen die Lage vor Ort prüfen, eventuell verletzten Personen helfen, Täter schnellstmöglich lokalisieren und durch koordiniertes Vorgehen handlungsunfähig machen und Unbeteiligte schützen. Es wird von einer lebensbedrohlichen Einsatzlage (lebEL) – einer Amoktat – ausgegangen.  

Nun müssen sich die Einsatzkräfte mit ihrem Auftrag identifizieren und ihr taktisches Vorgehen überlegen und schnell umsetzen. Hauptziel der Übung ist, das gemeinsame Handeln aller zu trainieren und auftauchende Probleme schnell zu bewältigen. Die zu meisternden Aufgaben reichen dabei von neu einzurichtenden Kommunkationswegen oder auch Straßensperren, dem Mitführen geeigneter Einsatzmittel zur Bekämpfung der Gefahr, dem ständigen Sammeln, Bündeln und Weiterleiten von Informationen über die Versorgung von Verletzten bis hin zur Verhaftung des Täters.