Polizei nimmt mutmaßliche Pfandbetrüger fest

Zuletzt aktualisiert:

Die Dresdner Polizei hat zwei mutmaßliche Pfandbetrüger festgenommen. Die 33-jährige Frau und ihr 39-jähriger Partner stehen im Verdacht, Pfandbons gefälscht zu haben. Die Beiden waren aufgefallen, weil sie seit Juni in verschiedenen Netto Filialen gefälschte Pfandbons eingelöst hatten. Als sie es am Donnerstagabend in einer Filiale am Leutewitzer Ring erneut versuchten, sprachen Securitymitarbeiter die Beiden an. Der Mann rannte weg, seine Begleiterin konnte bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten werden. Am Freitagmorgen konnten die Polizisten auch den Mann festnehmen. Gegen Beide liegen mehrere Haftbefehle wegen nicht bezahlter Geldstrafen vor. Der entstandene Schaden wird auf bislang 9.000 Euro geschätzt.