• Papst Franziskus und der Chef der Manufaktur Meissen Georg Nussdorfer (c) Vatican Media

Papst Franziskus bekommt Apostel aus Meissener Porzellan und segnet ihn

Zuletzt aktualisiert:

Der Porzellanmanufaktur Meissen ist eine große Ehre zu teil geworden. Der Papst besitzt jetzt einen Apostel aus Meissener Porzellan.

Meissen-Geschäftsführer Georg Nussdorfer hat den Heiligen Petrus am 24.  Januar im Vatikan persönlich übergeben. Papst Franziskus hat sich sehr gefreut und die Figur gesegnet.

Für Georg Nussdorfer ein einmaliger Moment: „Es war eine große Ehre für Meissen und auch für mich persönlich, ein so bedeutendes Werk des sakralen Schaffens der Manufaktur an den Heiligen Vater zu überreichen. Seine Segnung ist eine einmalige Wertschätzung unseres künstlerischen Schaffens“.

Der Porzellan-Petrus bekommt nun einen besonderen Platz in den päpstlichen Räumen.