• Der Strick­panzer am Militär­his­to­ri­schen Museum

    Der Strick­panzer am Militär­his­to­ri­schen Museum

Panzer eingestrickt - Protest gegen den Krieg am Militärhis­torischen Museum

Zuletzt aktualisiert:

Ein von Kriegs­geg­nern einge­strickter Panzer präsen­tiert sich ab sofort vor dem Militär­his­to­ri­schen Museum der Bundes­wehr in unserer Stadt. Statt Tarnfarben setzen die Macher auf ein kunter­buntes Outfit - und wollen so ein Zeichen gegen Krieg und Gewalt setzen.

Auf die Idee kamen zwei Dresdner Mode- und Kostüm­de­si­gne­rinnen. Unter dem Slogan "Auf ins Geflecht" hatten seit September bei den wöchent­li­chen Strickein­sätzen rund 60 Menschen an der wollenen Panzer­hülle mitge­strickt - die Jüngste 7 Jahre, die Älteste 83 Jahre alt.