Online Umfrage zur aktuellen Lage der Kreativbranche

Zuletzt aktualisiert:

Bis zum 14. Februar können selbständige Kultur- und Kreativschaffende an einer Umfrage zu den Auswirkungen der Corona-Krise im vergangenen Jahr teilnehmen. Die Organisation KREATIVES SACHSEN hat die bundesweite Umfrage gemeinsam mit dem Fördernetzwerk Kultur- und Kreativwirtschaft und dem Bundesverband Kreative Deutschland e.V. gestartet. Ziel ist es ein genaueres Bild der aktuellen Lage der Branche zu erstellen und so effektiver auf Politik und die Verwaltung einzuwirken. Bis Ende Februar sollen die Ergebnisse veröffentlicht werden. Auch die TU Dresden beteiligt sich an der Erhebung und Auswertung der Daten.

Zur Umfrage kommen Sie hier.