• Foto: Redaktion (Symbolbild)

Nordfarikaner wegen gefährlicher Körperverletzung vor Gericht

Zuletzt aktualisiert:

Vor dem Dresdner Landgericht muss sich ab Donnerstag ein 25-Jähriger wegen gefährlicher Körperverletzung verantworten. Der Mann aus Nordafrka soll vor knapp drei Jahren im Asylbewerberheim in Schmiedeberg gemeinsam mit drei Kumpanen vier Männer aus Eritrea drangsaliert haben.

Zwischen den Flüchtlingen hatte es Streit um einen Internetzugangscode gegeben. Der Angeklagte, der aus Libyen stammen soll, soll einen Fernseher nach den Männern geworfen haben.

Bei der Verfolgung soll der 25-Jährige eine Tür mit einem Feuerlöscher eingeschlagen und den Inhalt dann versprüht haben. Ein Mann aus Eritrea war aus Angst aus dem Fenster gesprungen und hatte sich dabei verletzt.