• Foto: Redaktion

Neues Pumpwerk unter der Dresdner Neustadt

Zuletzt aktualisiert:

Die Prießnitz wird ab heute noch sauberer. Grund dafür, ist ein neues Abwasserpumpwerk, dass Dresdens Bürgermeisterin Eva Jähnigen, heute Vormittag in Betrieb genommen hat. Dadurch soll bei starkem Regen, kein dreckiges Abwasser mehr in die Prießnitz fließen.

Das Pumpwerk befindet sich unter der Kreuzung, an der Ecke Bautzener Straße/Forststraße, neben der Total Tankstelle und ist ungefähr so groß, wie ein Einfamilienhaus.

Bis zu 700 Liter Wasser können dort in einer Sekunde in das Abwasserpumpwerk fließen.

Insgesamt wurde zwei Jahre lang gebaut und rund 8,5 Millionen Euro investiert.