• 600.000 Euro wurden in das neue Dach investiert. / Foto: Franziska Meier

    600.000 Euro wurden in das neue Dach investiert. / Foto: Franziska Meier

Neues Dach für die Filmnächte am Elbufer

Zuletzt aktualisiert:

Gäste der Filmnächte am Elbufer werden jetzt in der obersten Reihe und auf der Flaniermeile besser vor Regen geschützt. Dafür sorgt ein 1200 Quadratmeter großes neues Dach. Nach 20 Jahren hatte die alte Überdachung ausgedient.

"Wir arbeiteten bereits seit vielen Jahren an der Idee und Umsetzung eines neuen Dachs, das deutlich mehr Gäste vor Wind, Regen und Sonne schützt", erklärt der Geschäftsführer der Filmnächte, Matthias Pfitzner.

Alter und Neuer Architekt ist wie vor 20 Jahren der Berliner Robert Kerbl. Die Filmnächte am Elbufer beginnen am 28. Juni. Im vergangenen Jahr wurden mehr als 227 000 Besucher gezählt. Das war ein neuer Rekord. Insgesamt wurden 600.000 Euro in das neue Dach investiert.