Neuer Termin: Ironman am 18. September in Dresden

Zuletzt aktualisiert:

Der eigentlich im Juli geplante Ironman-Triathlon wird nun doch noch in Dresden ausgetragen - und zwar am Sonntag, den 18. September. Das haben der Veranstalter und die Stadt mitgeteilt.

Vor allem die Radstrecke hatte den Veranstaltern Kopfzerbrechen bereitet. Deshalb mussten sie im Juli wenige Tage vor dem Event die Reißleine ziehen und den Ironman verschieben. Mehr als 2000 Sportler hatten sich für die Triathlon-Premiere angemeldet, darunter auch zahlreiche Athleten aus dem Ausland.

Der Wettkampf besteht aus einer Schwimmstrecke (im Alberthafen), einer Radstrecke (vom Alberthafen über die Bundesstraße 6 nach Mobschatz bis ins Meißner Hochland) und einer Laufstrecke (Elbradweg zwischen Pieschener Allee, Terrassenufer, über Augustusbrücke und Albertbrücke, Käthe-Kollwitz-Ufer).

Am Veranstaltungstag kommt es zu umfangreichen Verkehrseinschränkungen im Stadtgebiet. Nähere Details zur Streckenführung und Anliegerinformationen gibt es unter www.ironman.com/im703-dresden-course

Die Umleitung für den innerstädtischen Kfz-Verkehr um die Altstadt verläuft über die B 170, Wilsdruffer Straße. Die Autobahnabfahrt Altstadt in Richtung Zentrum ist gesperrt. Es müssen großräumig andere Autobahnabfahrten genutzt werden. Einschränkungen für Fußgänger sind in einzelnen Streckenabschnitten möglich, werden jedoch durch sichere Verkehrsführung und Ordnerunterstützung auf ein Mindestmaß reduziert. Die Zufahrt zu den Grundstücken mit dem Auto ist nicht möglich. Anwohner erreichen ihre Grundstücke aber jederzeit zu Fuß.

Für Anwohner gibt es eine Hotline unter 0178-1720823. Auch Busse und Bahnen fahren während der Veranstaltungszeit eine Umleitung. Mehr Informationen gibt es unter www.dvb.de/de-de/fahrplan/linienaenderungen