• (Archivbild: dpa, Matthias Hiekel)

    (Archivbild: dpa, Matthias Hiekel)

Neuer Landtag kommt zusammen

Zuletzt aktualisiert:

Nach der Landtagswahl Anfang September kommt heute der Sächsische Landtag zu seiner konstituierenden Sitzung in Dresden zusammen. Die 119 Abgeordneten wählen dabei den Landtagspräsidenten sowie dessen Stellvertreter. Als Landtagspräsidenten wird die CDU-Fraktion den seit 2009 amtierenden Matthias Rößler vorschlagen.

Außerdem stimmen die Parlamentarier über eine neue Geschäftsordnung ab. So soll es künftig statt zwei, drei Vizepräsidenten geben. Die Fraktionen haben entsprechend ihrer Stärkeverhältnisse das Vorschlagsrecht. Danach könnte die Linke einen Kandidaten mit der parlamentarischen Arbeit betrauen. Ob sie das tun, wird sich zeigen – die Fraktion will sich darüber erst kurz vor Beginn der Sitzung verständigen.

Der Ministerpräsident wird sich einmal im Jahr der Debatte stellen. Ausschusssitzungen sollen zudem teilweise öffentlich werden.