Neuer Corona-Fall bei Dynamo

Zuletzt aktualisiert:
Autor: Sport

Dynamo muss im Aufstiegskampf auf einen weiteren Spieler verzichten. Ransford Königsdörffer ist positiv auf das Corona-Virus getestet worden. Das gab Dynamo am Mittag bekannt. Der 19-Jährige begab sich sofort in eine häusliche zweiwöchige Quarantäne.

Er steht Trainer Markus Kauczinski damit in den kommenden zwei Wochen nicht zur Verfügung. Königsdörffer hat derzeit leichte Symptome. „Mir geht es den Umständen entsprechend gut, fühle mich derzeit aber schlapp und müde. Ich hoffe, dass der Verlauf ein milder bleibt und werde der Mannschaft in den kommenden zwei Wochen von zu Hause aus die Daumen drücken“, erklärte Königsdörffer am Mittag.

Damit spitzt sich die personelle Lage bei Dynamo weiter zu. Bereits gestern gab die SGD die Ausfälle von Jonathan Meier und Heinz Mörschel bekannt. Beide hatte sich einen Muskelfaserriss zugezogen.Für uns lautet das Gebot der Stunde, dass wir jetzt noch enger zusammenrücken müssen, um die Situation mit den vielen Ausfällen so anzunehmen, wie sie sich für uns derzeit darstellt“, erklärte Sportgeschäftsführer Ralf Becker. Am Samstag spielt Dynamo in der 3. Liga gegen den MSV Duisburg.