• Foto: Anja Weiss/Schlösserland Sachsen

    Foto: Anja Weiss/Schlösserland Sachsen

Neue Technologie in Albrechtsburg Meissen

Zuletzt aktualisiert:

Besucher der Albrechtsburg Meissen können seit Samstag das neue HistoPad benutzen. Das spezielle Tablet ermöglicht es den Gästen mit Hilfe verschiedener 3D-Animationen in die historischen Schlosssäle einzutauchen. Ganz ähnlich wie bei einer Virtual Reality Brille nutzen Besucher das Tablet um die Räume zu scannen. Auf dem Tablet Display werden dann Details wie Einrichtung, Dekoration oder die Raumaufteilung ergänzt. Damit können Besucher das Aussehen der Räumen von der Vergangenheit bis jetzt entdecken. Für Kinder gibt es außerdem eine virtuelle Schatzsuche mit dem neuen HistoPad.

Die Albrechtsburg ist deutschlandweit die erste Sehenswürdigkeit, die die neue Technologie der französischen Start-up-Firma Histovery nutzt. Im Frühjahr 2021 soll die Technik auch in Moritzburg zum Einsatz kommen.