Gesundheitsamt Dresden bei Kontakterfassung am Limit

Zuletzt aktualisiert:

Ab 23. November gelten in Dresden neue Quarantäne-Regeln. Der Grund: das Gesundheitsamt ist völlig überlastet und kommt bei der Datenerfassung nicht mehr hinterher. Deshalb müssen sich positiv Getestete jetzt auch ohne Bescheid in Quarantäne begeben.

Als Kontaktpersonen müssen nur noch Angehörige des Hausstandes angeben müssen. Alle weiteren Kontakte müssen nur noch benannt werden, wenn das Gesundheitsamt die Daten anfordert. In Schulen und Kitas müssen Kontaktpersonen nicht mehr in Quarantäne, sondern nur noch das positiv getestete Kind. Mehr Infos dazu gibt es hier.