Neue Dynamo-Trainingsstätte feiert unfreiwillig Premiere

Zuletzt aktualisiert:
Autor: Sport

Die neue Kunstrasenanlage an der Walter-Fritzsch-Akademie hat unfreiwillig eine Premiere gefeiert. Aufgrund des schlechten Wetters, hat Dynamo erstmals auf dem neuen Außengelände an der Messe trainiert.

In den letzten Jahren mussten die Schwarz-Gelben bei Starkregen, Schneefall oder Bodenfrost immer Ausschau nach einer geeigneten Trainingsstätte halten. Der moderne Gebäudekomplex bietet nun die Möglichkeit, auch bei aufgeweichten Rasenplätzen ein professionelles Training zu absolvieren. „Kein Fußball-Profi in Mitteleuropa macht Luftsprünge, wenn er auf Kunststoffrasenflächen trainieren muss. Aber für den heutigen Tag sind wir dankbar, dass wir gemeinsam auf dem Platz stehen und in Vorbereitung auf das kommende Auswärtsspiel in Lübeck auch im fußballerischen Bereich arbeiten konnten“, sagte Dynamos Cheftrainer Markus Kauczinski.

Dynamo spielt am kommenden Samstag um 14 Uhr beim VfB Lübeck. Radio Dresden berichtet natürlich live.