Nach Wintereinbruch: Dynamo-Spiel abgesagt

Zuletzt aktualisiert:
Autor: Sport

Das für den Freitagabend geplante Drittliga-Spiel von Dynamo gegen die U23 des FC Bayern München ist abgesagt worden. Das entschied die Platzkommission nach einer Begehung des Rudolf-Harbig-Stadions. Grund ist der Wintereinbruch in Dresden. Der Rasen war durch die Niederschläge aufgeweicht und nicht bespielbar. Dynamo bestätigte die Absage am späten Nachmittag. 

„Wir waren auf die Wetterlage vorbereitet, leider haben die anhaltenden Niederschläge die Rasenoberfläche im Rudolf-Harbig-Stadion aber komplett aufgeweicht, sodass ein reguläres Spiel
unter diesen Bedingungen am heutigen Abend in Dresden nicht möglich gewesen wäre. Die Spielabsage durch den DFB war nach Beratung der Platzkommission die logische Konsequenz“, erklärte
Dynamos kaufmännischer Geschäftsführer Jürgen Wehlend. 

Die Gäste aus München waren bereits gestern angereist und mussten unverrichteter Dinge die Heimreise antreten. Wann das Spiel nachgeholt wird, steht derzeit noch nicht fest.

Das Heimspiel gegen den FC Bayern II ist kurzfristig aufgrund der Unbespielbarkeit des Rasens im Rudolf-Harbig-Stadion abgesagt worden. 👉 https://t.co/9qo26uNi6d#sgd1953pic.twitter.com/whVYvCnRzD

— SG Dynamo Dresden (@DynamoDresden) January 29, 2021