Nach Messerangriff: Ermittlungen gegen 28jährigen

Zuletzt aktualisiert:

Gegen einen 28jährigen Mann ist heute vom Amtsgericht Dresden Haftbefehl erlassen worden. Er soll seinen Nachbarn vor 4 Tagen bei einem Streit in einem Mehrfamilienhaus auf der Wachsbleichstraße niedergestochen haben. Der 40jährige musste notoperiert werden. Nach der Tat soll der mutmaßliche Täter geflohen sein. Er konnte gestern nach einer Fahndung festgenommen werden. Polizei und Staatsanwaltschaft ermitteln gegen den 28jährigen wegen des Verdachts des versuchten Totschlags und gefährlicher Körperverletzung.