Molling bleibt Eislöwen-Coach

Zuletzt aktualisiert:
Autor: sport

Die Dresdner Eislöwen setzen auch weiterhin auf Coach Jochen Molling. Dies wurde bei einem Krisengespräch am Montagabend entschieden. Wie Geschäftsführer Thomas Barth bei einer Pressekonferenz mitteilten wird der Verein den eingeschlagenen Weg mit Molling weiter gehen. „Wir haben am Standort Dresden nach dem Wechsel im Frühjahr versucht, die Bedingungen noch einmal zu professionalisieren, um eine langfristige Entwicklung einzuleiten. Wir müssen an dieser Stelle feststellen, dass leider nicht in jedem Fall durch den Sportler eine entsprechende Rückzahlung in Form von konstanter Arbeitsmoral erfolgt. Jetzt sind ausnahmslos alle gefragt die Antwort auf dem Eis zu geben – mit der Berücksichtigung unserer Werte wie Zusammenhalt, Teamgeist und Disziplin.“, so Barth.

Auch innerhalb des Teams wurden Konsequenzen getroffen. Thomas Pielmeier wird neuer Kapitän bei den Eislöwen. Jordan Heywood und Steve Hanusch werden seine Assistenten. Molling begründete die Entscheidung mit der aktuellen Führungsqualität auf dem Eis. So soll wieder für eine Einheit gesorgt werden. 

Molling war im Sommer zum Chefcoach aufgestiegen, konnte aber in den ersten acht Spielen in der DEL 2 bisher nur einen Sieg holen.