Minibagger in Coschütz in Baugrube gestürzt

Zuletzt aktualisiert:

In Dresden-Coschütz ist ein Minibagger bei Bauarbeiten in eine Baugrube gestürzt. Der Bagger war am Mittwochmittag (gegen 13:30 Uhr) bei Arbeiten an der Coschützer Höhe in die zwei Meter tiefe Baugrube gestürzt. Das Fahrzeug lag beim Eintreffen der alarmierten Rettungskräfte Kopfüber in der Grube, teilte ein Sprecher der Dresdner Feuerwehr mit. Experten von der Höhenrettung der Feuerwehr und vom Rettungsdienst versorgten den Baggerführer und legten ihn auf eine Vakuummatratze. Der 39-Jährige wurde ins Krankenhaus gebracht.