• Das Schulverwaltungsamt sitzt ab dem 1. April 2023 in den Annenhöfen.

Mietvertrag unterschrieben: Schulamt kommt in die Annenhöfe

Zuletzt aktualisiert:

Die Tinte unter dem Mietvertrag ist trocken: Das Dresdner Schulverwaltungsamt zieht  in die Annenhöfe. Wie uns die Stadt sagte, sollen die ersten der 185 Mitarbeiter am 1. April 2023 einziehen. In den kommenden Monaten laufen weitere Abstimmungen wie beispielsweise zur Einrichtung oder künftigen Bewirtschaftung. Auch das Medienpädagogische Zentrum zieht mit in den Standort auf der Schweriner Straße.

Der aktuelle Platz des Schulverwaltungsamtes an der Fiedlerstraße 30, nahe dem Uniklinikum, wird zeitgleich mit dem Auszug an das TechnologieZentrumDresden übergeben. Diese plant den Abriss des alten DDR-Gebäudes sowie einen Neubau für ein Technologiezentrum.

Der Umzug des Schulamtes hatte zuvor für viele Debatten gesorgt, bis der Stadtrat im Juli das endgültige Okay gab. Häufigster Kritikpunkt waren die hohen Mietkosten von 1,2 Millionen Euro jährlich, plus zusätzliche Möbel- sowie Technikkosten in Höhe von rund 500.000 Euro im Umzugsjahr 2023.